Samstag, 4. Februar 2017

"Das ist ein Akt von heimischem Terrorismus"



Noch einmal Amerika: An der Universität Berkeley rastet eine komplette Protestgruppe aus und randaliert sich anschließend  durch die Stadt.

Der Grund für den Aufstand: Milo Yiannopoulos, Trump-Unterstützer und Mitarbeiter bei Breitbart News, sollte eine Rede über Meinungsfreiheit halten. Ergebnis:


„Ich musste aus dem UC Berkeley-Campus evakuiert werden, nachdem gewalttätige linke Demonstranten Barrikaden, Molotow-Cocktails, Feuerwerkskörper, Steine usw. an die Fenstern warfen und den Boden des Gebäudes aufgebrochen haben. Mein Team und ich sind in Sicherheit. Aber die Veranstaltung wurde abgesagt."



Derweil in Deutschland. Ohne Worte.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen